Mittwoch, 29. November 2017

Golf 2 Heizung wird nicht warm

Abend Leute


Es wird kalt und wie hätte es auch kommen können, kam keine warme Luft mehr aus der Lüftung. Dr. Google und Schwester VW Forum sagten alle das kann nur das Thermostat sein oder Wäremtauscher. Letzteres ist erst etwas über 1 Jahr alt und wenn der Motor auf Temperatur war, sind  die Schläuche und auch die vom Wärmetauscher gut warm geworden. Hmm... was mir noch aufgefallen war, ist folgendes:  Schaltete ich die Lüftung aus, kam mir trotzdem kalte Luft während der Fahrt entgegen. Irgendwo gab es einen Beitrag das die Luftklappe vor dem Wärmetauscher mit Schaumstoff überzogen ist und an sich große löcher besitzt. Fehlt nun nach 27 Jahren der Schaustoff, schließt die Klappe nicht mehr und lässt immer kalte Luft mit durch.
Ich wollte eigentlich niemals wieder mich bis zum Wärmetauscher kämpfen, aber es gab keinen Weg drann vorbei. Bei 5 Grad ohne Heizung und Licht, dafür aber in einer Halle ( Danke nochmals ) um wenigstens nicht im Wind zu stehen. 
Und siehe da, welcher Schaumstoff bitte ? Dieses Blech leitet den warmen und kalten Luftstrom und die Löcher sind verdeckt. Der letzte Rest unten rechts flog mir dann bei voller Leistung des Lüfters noch entgegen.
schön blank das ganze.... Habe die Löcher großzügig zugeklebt und alles wieder zusammen gebaut. Jetzt heizt er wieder perfekt, warme und kalte Luft gelangen nun getrennt in den Innenraum. Aktuell heute 0-1 Grad und Wochenende soll der erste Schnee kommen.


**AEROSOLWERK**

Freitag, 24. November 2017

Golf 2 Kühlwasser *neu*

Moin Freunde der gepflegten Unterhaltung^^


Da der Winter auch hier im Osten so langsam vor der Tür steht, wäre es wohl nicht verkehrt mal die alte Plörre von Kühlwasser zu wechseln. Laut den Unterlagen bzw. Vorbesitzerin war natürlich keinerlei Hinweis darauf ob überhaupt einer da mal drann war und aktuelles Frostschutz-Level lag bei knappen -15 Grad ( letztes Jahr hatte ich das mal bissel was zu gekippt ). Aber das ganze sah schon etwas ranzig aus, egal raus mit dem alten und rein mit dem neuen Zeug.
Die gute Ostblock Mischung verträgt nun bis -38 Grad und wir hatten hier schon mal -21 Grad gehabt vor einigen Jahren.
Zeit für einen neuen Aufkleber inkl. Daten

Aber es gibt was positives mal zu berichten: Die Frontscheibe ist ja nun mit Panzertape abgeklebt und es regnete auch schon ein paar Tage lang. Der Fußraum ist furz trocken geblieben und lediglich an dieser Blechfalz über dem Sicherungskasten, bilden sich minimal tropfen bei Regen. Da heist es wohl im kommenden Jahr 1x Scheibenrahmen entrosten, lackieren und neuen Gummi rein kloppen. Falls der Golf bis dahin noch hält, das ist ja jede Woche ein Glücksspiel.


Und hier nach langer Zeit mal ein Bild des Monats November.
Hechscheibenaufkleber mittig anbringen, war schon immer eine Herausforderung... und was will mir der aus Litauen stammende Fahrzeughalter damit sagen ?


*AEROSOLWERK*

Freitag, 17. November 2017

Golf 2 Radlager Hinterachse

Abend Leute ( 01:30 Uhr )

PC Software komplett verhunzt gewesen, konnte bis vor zwei Stunden nicht mal auf irgend etwas zugreifen ect. Naja so ist das halt mit Windows und Co. watt willste da machen wa^^
Jedenfalls wurde die letzten Tage der Lärm von den Lagern der Hinterachse immer lauter und ab ca, 80kmh ähnelte es einer Waschmaschine mit Steinen im Hauptschleudergang. Da noch ein paar Touren anstehen und man doch etwas zügiger fährt, könnte man das ja mal neu machen.
Die Bremsbacken hinten sind schonmal gewechselt worden, wenigsten hat da die Vorbesitzerin überhaupt mal was gemacht.
Bääähhhh...
Sieht auch nicht mehr ganz so frisch aus oder ? Neue Lager wurden reingekloppt und mit guten Fett geschmiert. Die mini Packung aus dem Karton sollte wohl ein Scherz sein, das konnteste höchstens als Beilage für ne Bockwurst dazu legen. Auf dem Weg nach Hause kam schon fast Neuwagen-Feeling auf, schon heftig was das für ein Unterschied war^^
Keinen Schreck kriegen, hab das erstmal für einige Tage / Wochen abgeklebt um Schritt für Schritt die Fehlerquellen ausschließen zu können. Mit Panzertape den kompletten Scheibenrahmen verklebt und nach der ersten Regen fahrt war der Fußraum trocken. Mal abwarten ob das so bleibt, ich traue hier dem Frieden noch nicht. Aber vielleicht hab ich ein einziges mal Glück und es liegt an der Frontscheibe ( Fehler gefunden ? )

ps: Ich wette jetzt schon drauf das beim nächsten größeren Regen mir wieder der Bock voll läuft. tief atmen Sebastian und positiv denken.. alles wird gut.

*AEROSOLWERK*

Samstag, 11. November 2017

Golf 2 Fußraum steht mit Wasser voll

Moin Blogleser
Ich frage mich langsam wo das alles nur noch hinführen soll mit dem Golf. Es passieren unerklärliche Dinge und selbst Wasser scheint den physikalischen Gesetzen zu trotzen. Der Golf wird in meinem Umfeld verflucht, alle Ideen sind ausgeschöpft und jeder zweite sagt*hau weg das Gerät* Es tropft einmal aus einer Blechöffnung direkt über dem Sicherungskasten heraus, A-Säule und Spritzwand sind jedoch trocken. Im Fußraum sammelt sich das Wasser unter dem Gaspedal und bleibt genau mittig auf dem Blech stehen. In richtung Sitze und Schweller bleibt es trocken.
Diese Blechfalz befindet sich über dem Sicherungskasten. Dort tropft auch Wasser heraus.
Dann regnete es 3 Tage lang nicht und nach jeder Fahrt, war das Blech wieder nass. Heute Sturm und Regen, Bodenblech furz trocken. Ich habe sämtliche Foren durchsucht und jeden Tipp verfolgt, aber es verläuft alles im Sande.

Folgendes wurde nochmals abgearbeitet:

- Schiebedach mit einigen Gießkannen gewässert, Innenraum blieb trocken
-komplette Tür / Schachtleister Eimerweise übergossen, Wasser floss unten aus den   Abläufen hinaus wie es soll, Innenraum blieb trocken 
Wasserkasten und Scheibe übergossen, Innenraum war natürlich trocken.
-Wärmetauscher ist 1 Jahr alt, Wasser unterm Teppich war auch Glasklar, Geruchs und Geschmacksneutral. 
- Den gesammten Wagen noch mit Wasser begossen, auch in der Waschbox mit Kärcher überall drauf gehalten, aber nix kam in den Innenraum.

Aktuell ist nur noch die Frontscheibe im verdacht und diese wird nun komplett abgeklebt und dann heist es warten. Wenn dann immernoch der Golf geflutet wird, geb ich es auf. Immerhin trotz dicker Grippe noch Winterreifen aufgezogen und muss noch die Kühlflüssigkeit mal ausspindeln, ob da noch genug Frostschutzzeug drinn ist in der Mischung. Auspuff ist noch immer fest, leichter Ölverlust gibts weiterhin unter der Vorderachse, Motorraum dafür überall staubtrocken. TA Fahrwerk 60/40 noch immer wie am ersten Tag, keine Veränderung und fahre damit wirklich alle Strecken inkl. Waldwege ect. 

ps: Danke erstmal an alle die mir bei Fragen und deren Schilderungen geholfen haben bzw. auch das ertragen^^ Ich weis selbst das es ein Kampf gegen Windmühlen zu sein scheint, aber jetzt direkt vor dem frostigen Winter, hätte ich zumindest gerne trockene Füße und Teppich. 

*AEROSOLWERK*

Freitag, 3. November 2017

Golf 2 Hitzeschutzblech Auspuff

Moin^^

Was macht man mit Fieber und Bronchitis ? genau man bastelt sein Hitzeschutzblech wieder drann, was man fast verloren hätte. Keine Garage / Halle, keine Hebebühne, kein richtiges Werkzeug, keine Ersatzteile.... sosieht hier die Realität aus. Ich erinnerte mich das an einer Tankstelle im Gebüsch immer so ein Holzbrett lag und das konnte ich erstmal verwenden um so halb unter das Heck zu kriechen.
Nun konnte ich sehen, das diese Metallscheiben weg gegammelt waren und so das Blech immer hin und her schlug. Nun musste erstmal was finden um den Kram wieder fest zu machen. Klebeband oder Kabelbinder kannste hier vergessen, das hält nicht. Nun begann die Suche und ich fand dann eine Lösung. Es musste wohl albern ausgesehen haben wenn man den Boden ab sucht und Kronkorken sammelt. Aber was willste machen wenn nix anderes greifbar ist und bevor ich das große Blech auf der Autobahn verliere, lieber fest machen.
Nachdem ich mir mehrmals mit dem 22er Schlüssel auf die Finger gekloppt hatte, nahm ich einen Stein. Wie ein Urzeitmensch saß ich da auf dem Boden und kloppte so vor mich hin. Der Kopf glühte, die Nase war verstopft und das Wetter war ungemütlich.
Das hat erstmal gut gehalten, vernünftiger Ersatz ist aber schon besorgt.
Wegen dem Wasser im Fußraum wurde dann noch der ganze Wagen begossen. Gießkanne überall reingehalten wo kritische Stellen sind, aber der Innenraum blieb trocken. Zum Schluss wurden noch mehrere 10l Eimer drüber gekippt, sogar die Fensterschachtleiste bekam dicke Wasser ab. Aber auch hier blieb nach einer guten halben Stunde noch immer der Innenraum trocken. Selbst Schiebedach hab ich 4x Wasser rein laufen lassen, aber es kam alles da an wo es auch hin sollte. Ich weiß nicht mehr weiter, letzte möglichkeit wäre noch die öffnung für die Motorhauben entriegelung. Wasserkasten & Abläufe alle frei, nix auffälliges.


*AEROSOLWERK*